Sonntag, 17. Juli 2022 19:38

Marximal

Am Freitag (01.07.22) sind wir mit Zug und Auto nach Chemnitz gereist. Dort haben wir den Abend noch zum Zelte aufbauen, Abendessen und einander kennenlernen genutzt. Denn für dieses Turnier hatten wir uns mit den Eberswaldern zusammengetan und spielten auch unter ihrem Namen – PS 75. Insgesamt hatten wir 5 Spieler dabei, die noch keine Turniererfahrung hatten. Wir freuten uns auf den nächsten Tag.

Das erste Spiel am Samstag begann um 9:30 Uhr, weshalb wir früh aufstanden und uns auf den Weg zum Feld machten, um dort erstmal ein verspätetes Frühstück einzunehmen. Das Spiel war gegen Nürnberg (NextGen). Ein sehr erfahrenes und zahlenmäßig kleines Team und zeigten eine sehr starke Offense als auch Defense. Wir brauchten eine etwas längere Phase um uns warm zu spielen und waren noch etwas aufgeregt. Zur Mitte des Spiels wurden wir wacher und schafften sogar ein paar Breaks, jedoch reichte dies nicht mehr. Wir verloren das Spiel 7:17 und waren mit unserer Leistung trotzdem zufrieden und hatten viel Spaß.

Das Wetter war sehr gut mit ein paar angenehmen Wolken zwischendurch. Der Alkohol floss natürlich auch schon am Vormittag, obwohl die anderen Teams dort einen Vorsprung ausbauten und wir uns noch etwas zurückhielten.

Das 2. Spiel gegen die Huskies (Berlin) fingen wir sehr gut an und führten 3:1. Die Huskies holten aber auf ein 3:3 auf und dann tradeten wir die Punkte sehr lang. Zum Ende schafften wir es aber mit 10:9 zu gewinnen und hatten damit noch eine Chance auf den zweiten Platz in unserem Pool.
Wir konnten unsere Offense sehr gut spielen und auch die Zone in der Defense ausprobieren. Wir sammelten damit weitere Erfahrungen, die wir gleich im nächsten Spiel weiter ausbauten.
Um den 2. Platz im Pool ging es dann gegen Paradisco (Jena). Dort spielten wir das ganze Spiel über gut durch und gewannen 16:5. 
Damit spielten wir um 16:10 ein letztes Spiel an diesem Tag gegen die Hallunken (Halle) im Viertelfinale. Es war ein sehr enges Spiel, in der die Punkte fast nur getradet wurden. Wir haben Offense, als auch Defense sehr stark gespielt. Zwar verloren wir das Spiel 9:12, aber wir waren sehr zufrieden mit unserer Leistung.

Kurz danach ging es weiter mit dem Beer Race welches wie immer 2 Neulinge von uns machten. Die Vorrunde gewannen wir zwar, jedoch haben wir das Finale leider nicht für uns gewinnen können.  Danach gings weiter zum Essen bei einem leckeren Burgerladen, um nicht nüchtern zur Party zu gehen.

Am Sonntag ging das erste Spiel gegen DJ Dahlem. Es war sehr warm und wir waren froh über jede Wolke. Es wurde auch hier wieder viel getradet, doch lagen die DJs nach Zeitablauf mit 10:8 vorne. Es wurde auf 11 gespielt und wir schafften es das Spiel noch umzudrehen und gewannen mit 11:10.

Damit war die Chance da auf den 5. Platz und mussten dafür gegen Pizza Volante spielen. Leider waren wir zu diesem Spiel nur noch zu neunt und wir merkten die Hitze und die Party. Die anderen spielten aber auch sehr stark und haben uns deutlich abgezogen. Wir verloren das Spiel 4:12, waren aber mit einem 6. Platz von 16 Teams sehr zufrieden.